Konstituierende Gemeinderatssitzung vom 29.04.2014

29.04.2014

Am 29.04.2014 um 20:00 Uhr fand die letzte Ratssitzung der noch laufenden Legislaturperiode statt.

Unter TOP 1 wurde auf Anregung der CDU-Fraktion beschlossen, die gemeindeeigenen Grundstücke im Baugebiet Wethbach 1 zum bestmöglichen Preis auf den Markt zu bringen. Dies zum einen deshalb, weil offensichtlich eine sehr hohe Nachfrage nach Grundstücken im Baugebiet existiert und daher derzeit eine gute Marktsituation herrscht, zum anderen deshalb, weil die Kosten des Baugebietes doch enorm hoch sind und daher schon zur Deckung dieser Kosten ein hoher Verkaufspreis erzielt werden muß.

Unter TOP 2 wurde wieder einmal das Thema "Radongutachten" behandelt. Die CDU-Fraktion hält die Einholung eines Radongutachtens für das Baugebiet Wethbach 2, wo es gegen unsere Stimmen beschlossen wurde, ebenso für überflüssig, wie für das Baugebiet Wethbach 1. Für das Baugebiet Wethbach 1 gelang es uns, die Ratsmehrheit von unserer Meinung zu überzeugen, dass dieses überflüssig ist und nur Geld kostet. Es wurde daher beschlossen, ein solches Gutachten für das Baugebiet Wethbach 1 nicht einzuholen.

Unter TOP 4 wurde über den geeigneten Standort für die Kleingärten beraten. Es stehen 2 Standorte zur Verfügung, zum einen westlich, d.h. direkt unterhalb des Baugebiets Wethbach 2, zum anderen nördlich des Sportplatzes. Aus vielerlei Gründen (leichtere Zuwegung, besser verfügbarer Wasseranschluss, weniger "Konfliktpotential" mit der Wohnbebauung) wurde mit den Stimmen der CDU-Fraktion entschieden, die Fläche nördlich des Sportplatzes als Alternativfläche für die Schaffung von Kleingärten anzuschaffen. Es ist sodann beabsichtigt, entsprechende Parzellen an interessierte Kleingartennutzer zu verkaufen. Unabhängig davon, wie man zum Baugebiet Wethbach 2 steht, ist dieser Alternativstandort sicher wesentlich günstiger als ein Standort direkt unterhalb des Baugebietes.

Tobias Stauder
CDU-Fraktion Sörgenloch